Shiatsu020Shiatsu021

Shiatsu ist eine manuelle therapeutische Technik, die aus dem frühen 20. Jh. aus Japan stammt, aber seine Wurzeln sind über 2000 Jahren alt.

Seine Einflüsse kommen aus der modernen westlichen Physiologie und Anatomie sowie der traditionellen östlichen Medizin. Manchmal wird es als Akupunktur mit Händen beschrieben, aber es ist viel mehr als das.

Der Behandelnde zielt durch Berührung und sanften Druck darauf ab, die Körperbalance in Gleichgewicht zu bringen, ein beruhigendes und entspannendes Gefühl zu geben, gleichzeitig aber auch auf mentaler und emotionaler Ebene zu unterstützen. Durch Rotation der Gelenke und Dehnung der Glieder wird die körperliche Verfassung und das Körpergefühl verbessert.

Jede Sitzung wird an Ihre individuellen Bedürfnisse und an Ihre derzeitige Situation angepasst. Keine Behandlung gleicht der anderen!

Shiatsu dient dazu Ihr Leben zu unterstützen und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zu helfen: Erschöpfung, Stress, Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Probleme bei der Verdauung oder der Menstruation, schwierigen Lebenssituationen, etc.

Es kann auch ein Genuss für sich selbst oder für einen geliebten Menschen sein, einfach um das Gefühl für den eigenen Körper zu verbessern und das  Wohlbefinden zu steigern.

Beachten Sie bitte, dass Shiatsu nicht den Rat eines Arztes ersetzt, daher sollte eine notwendige medizinische Behandlung nicht unterbrochen, verschoben oder gestoppt werden.